Morgat - Crozon

Unser Feriendomizil in der Bretagne war Morgat, ein Stadtteil von Crozon auf der gleichnamigen Halbinsel gelegen. Es ist ein beschaulicher Hafenort, der alles bietet, was man braucht: Supermarkt, Restaurants, eine kleine Promenade, an der man abends auch mal ein Eis holt. In der Bucht gelegen ist er ein beliebter Segelhafen.

Morgat

Morgat

Begonnen hatte unser Aufenthalt am Vorabend von Marcs Geburtstag. Da hatten wir dann doch reingefeiert, und es am tatsächlichen Geburtstag abends krachen lassen - so macht man es am 14. Juli in Frankreich.

Gebuxtag

Der Tidenhub ist in Morgat sehr groß, so dass bei Ebbe viel Schlack zu sehen und zu riechen ist.

Ebbe

Also suchten wir lieber nach anderen Badeorten auf der Halbinsel, die es aber leicht zu finden gibt, denn Buchten gibt es hier en masse und eine schöner als die andere. An unserem ersten programmfreien Tag waren wir am Plage de la Palue. Stefan war der Held, der komplett im kalten Atlantik badete, jedoch nur sehr kurz, wir anderen waren nicht so mutig und wir beließen es bei nassen Füßen. Allerdings war das Wasser so klar, wie wir es bisher noch nicht gesehen hatten.

die Küste

Plage de la Palue

Der südlichste Zipfel der Halbinsel ist das Cap de la Chèvre, hierhin sind Sabine und Stefan auch einmal gefahren und haben die Natur bewundert.

Atlantik

Pointe de Penhir

Möwe