Kampen

Sowohl mit dem Fahrrad als auch mit dem Auto waren wir schon in Kampen. Ein absolutes Muß ist die allseits bekannte Kupferkanne, ein wunderschön gelegenes Cafe inmitten von kunstvoll geschnittenen Büschen und Bäumen mit Wattblick. Leider haben Inez und Marc keinen Blick dafür.

Kupferkanne

Männer

Zu empfehlen ist auch ein Ausflug zur Uwe-Düne. Das ist die mit 52m höchste Erhebung von Sylt, deren Aussichtsplattform über 108 Stufen zu erreichen ist. Traditionell wir hier auch ein Familienfoto gemacht, wovon sich nicht jeder in der Familie begeistern läßt, aber da müssen alle durch!

ein Schild - von Inez 2013 entdeckt

Helwigs 2004    Helwigs 2006Helwigs 2007


Frech wie Nachbars Lumpi  Mutter und Tochter



Und wieder ein obligatorisches Familienfoto - 2010

2012 - wir 4

2013 -langsam bekommen wir Routine, aber die Tradition wird nicht von jedem akzeptiert

Traditionell wird diskutiert, aber auch zu zweit findet Sabine kein Erbarmen

Uwe-Düne  Stufen

Auf dem Weg  zum roten Kliff

Weiter  auf dem Weg

Der Leuchtturm von Kampen

Als wir die Uwe-Düne zum ersten Mal erklommen haben, lag gerade die MS Europa vor Kampen vor Anker. Stefan war begeistert, denn nun konnte er endlich mal das Traumschiff live bewundern, wenn auch aus weiter Entfernung.

MS Europa

Bei Sturm sieht die Uwe-Düne dann so aus:

 Windstärke 5 auf der Plattform der Uwe Düne - Kampen

Windstärke 5
Die Männer diskutieren in aller Ruhe über Strömungsverhältnisse in den Schichten der Atmosphäre - alles klar

2010 besuchte uns Barbara mal wieder auf Sylt, und wir zeigten ihr die Uwe-Düne, die sie bis dahin noch nicht kannte.

Oma mit Inez und Marc    Oma mit Inez und Marc am Meer

Auch Christa wurde die Uwe-Düne 2013 gezeigt, aber sie scheute die Treppenstufen und blieb auf der Bank unten sitzen.

an der Uwe DÜne

Im Jahr 2012 haben wir zum ersten Mal die Sturmhaube heimgesucht, die direkt am Kliff steht und eine wunderbare Aussicht bietet.

Die Sturmhaube

Aussichten

2016 schafften wir es zu zweit noch weiter nördlich am Kampener Strand, und entdeckten das "La Grande Plage", einem schönes Strandrestaurant mit angeblich bestem Cappuccino der Insel. Geschmeckt hat er! Und der Weg lohnt sich auch, denn wie so üblich auf der Insel ist der Service ausgezeichnet. Und in 2018 wurde aus der Strandwirtschaft Kaamps7 - weiterhin empfehlenswert. Gleicher Ort, gleicher Service.

La Grande Plage

Am Roten Kliff